Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Standortsicherung: Daimler baut Elektro-Antriebsstrang in Untertürkheim

© Daimler AG© Daimler AG

Stuttgart - Im Transformationsprozess hin zur Elektromobilität wird der Daimler-Standort Untertürkheim gestärkt. Nach intensiven Verhandlungen haben sich Unternehmensleitung und Betriebsrat des Mercedes-Benz Werks Untertürkheim geeinigt: Das Mercedes-Benz Werk Untertürkheim wird künftig Teile des elektrischen Antriebsstrangs (eATS) fertigen und montieren.

Die Produktion des eATS ist ein Bekenntnis zum Mercedes-Benz Traditionsstandort Untertürkheim, teilte Daimler mit. Zugleich haben sich Unternehmens- und Arbeitnehmerseite auf Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit verständigt. Das Mercedes-Benz Werk Untertürkheim sieht sich als flexibler Partner für die Mercedes-Benz Pkw-Werke, die Elektrofahrzeuge der Produkt- und Technologiemarke EQ produzieren.

Während für die Unternehmensleitung die Wirtschaftlichkeit des Werkes im Vordergrund stand, betote der Betriebsratsvorsitzende Häberle, dass es keinen Eingriff in tarifliche Regelungen gebe. In Kombination mit den Verbrennungsmotoren, der Batteriefabrik und der Brennstoffzelle sei man breit aufgestellt und habe alle Antriebstechnologien in Untertürkheim verankert, so Häberle.

Die Transformation am Mercedes-Benz Standort Untertürkheim ist bereits in vollem Gange. Bereits 2017 wurd die Produktion der elektrischen Achsen für Elektrofahrzeuge vereinbart. Seit 2019 verantwortet das Werk die Batterie-Anlauffabrik. Im Werksteil Hedelfingen am Standort Untertürkheim entsteht eine Batteriefabrik, im Werksteil Brühl bei Esslingen entsteht eine zweite Batteriefabrik.

© IWR, 2020

13.12.2019