Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Frankreich plant Abschaltung von Atomkraftwerken wegen Corona-Virus

© Fotolia/Adobe Stock© Fotolia/Adobe Stock

Paris – Der Stromverbrauch in Frankreich ist wegen der Coronavirus-Pandemie eingebrochen. Die Pandemie hat aber nicht nur Auswirkungen auf die Stromerzeugung in den französischen Atomkraftwerken, sondern bringt zudem den Wartungszyklus der Anlagen durcheinander.

Auch in Frankreich steht die Wirtschaft wegen der aktuellen Corona-Pandemie weitgehend still. Die fehlende Stromnachfrage und die zum Schutz der Mitarbeiter geänderten Betriebsabläufe zwingen den staatlichen Energieversorger EDF voraussichtlich zur Abschaltung von Atomkraftwerken.

Kettenreaktion: EDF muss Wartungsprogramm für Atomkraftwerke anpassen
Eine Folge der Coronavirus-Pandemie sind zeitliche Verschiebungen, die das laufende Wartungsprogramm der französischen Atomkraftwerke stark beeinträchtig und durcheinander bringt. EDF muss die Betriebsabläufe anpassen, neue Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiter/innen einführen und die Erzeugungskapazität wegen des rückläufigen Stromverbrauchs anpassen. EDF erwartet für das Jahr 2020 einen Rückgang des Stromverbrauchs um bis zu 20 Prozent. Dadurch verringern sich die auch Betriebszeiten einzelner Atomkraftwerke.

EDF plant mögliche Abschaltung von Atomkraftwerken im Sommer und Herbst
Damit die Stromversorgung im nächsten Winter 2020/2021 gesichert werden kann, plant EDF in Zusammenarbeit mit dem Netzbetreiber RTE, mehrere Kernkraftanlagen im Sommer und Herbst abzuschalten. Ziel ist es, möglichst viel Kernbrennstoff einzusparen. EDF erwartet in Frankreich für das Jahr 2020 eine Atomstromproduktion von rd. 300 Mrd. kWh. Für die Jahre 2021 und 2022 soll die Nuklearproduktion dann wieder zwischen 330 und 360 Mrd. kWh liegen.

Frankreich: Immer mehr Atomkraftwerke erreichen technische Altersgrenze von 40 Jahren
In Frankreich kommt die Energiewende und der Atomaussteig nur ganz allmählich in Gang. Zwar sind noch 57 Atomkraftwerke in Betrieb, aber mehr und mehr Altanlagen erreichen die technische Altersgrenze. Nach der kürzlich vorgenommenen Abschaltung von Block 1 des Atomkraftwerks in Fessenheim sollen in den nächsten Jahren weitere alte Atomkraftwerke endgültig vom Netz gehen. Schon im Juni 2020 folgt die Stilllegung des Blocks 2 (920 MW), ebenfalls in Fessenheim. Nach dem jetzigen Stand will die französische Regierung bis 2035 insgesamt 14 Atomkraftwerke vom Netz nehmen.

© IWR, 2020


16.04.2020

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen