Energiefirmen.de

Branchenportal der Energiewirtschaft

PlanET 4 1280 256

Hohes PV-Wachstum: US-Solarboom treibt Zubau 2020 auf neuen Rekord

© Fotolia/Adobe© Fotolia/Adobe

Washington - Die US-amerikanische Solarindustrie hat das Jahr 2020 trotz Corona mit einem Rekordzubau beendet. Insgesamt wurden in den USA neue Solaranlagen mit einer Leistung von 19.200 MW (19,2 GW) installiert. Das geht aus den aktuellen Daten (Stand 16.03.2021) des US-Solarverbandes Solar Energy Industries Association® (SEIA) und Wood Mackenzie hervor.

Allein im vierten Quartal 2020 wurden danach neue Solaranlagen mit einer Leistung von 8 GW neu installiert. Das ist der höchste Quartalswert in der Geschichte der US-Solarenergie, so die SEIA. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 erreichte die gesamte PV-Jahreszubauleistung in den USA nur 7,5 GW.

Mit Bezug auf den US-Kraftwerksbau im Jahr 2020 hält die Photovoltaik mit einem Anteil von 43 Prozent den Spitzenplatz an der gesamten neu installierten Kraftwerksleistung, vor der Windenergie und Gaskraftwerken. Nach Angaben der American Clean Power Association wurden 2020 (Stand 04.02.2021) neue Windkraftanlagen mit einer Leistung von 16.913 MW (16,9 GW) in den USA errichtet.

Wood Mackenzie hat erstmals für den US Solarmarkt eine Langzeitprognose veröffentlicht. Danach soll der Solarmarkt in den USA von aktuell 19,2 GW bis 2030 auf mehr als 50 GW pro Jahr steigen.

© IWR, 2021

18.03.2021